Header Image

Mombasa: Elektronische LKW Überwachung

Die ostafrikanischen Zollbehörden haben ein elektronisches System eingeführt zur Überwachung von LKWs, die zwischen Kenya, Uganda und Rwanda verkehren. Ziel ist es, die Fahrten zu beschleunigen und Diebstahl zu verhindern.

Gemäss BBC News haben die drei Länder ein neues Pilotprojekt RECT (Regional Electronic Cargo Tracking) im Rahmen des e-Governance-Projekts gestartet. Die Routen sind geografisch eingezäunt, so dass Abweichungen automatisch erkannt werden können. Dieses weit beachtete RECT-Projekt wird von Trade Mark East Africa finanziert, dem ersten seiner Art in- und ausserhalb Afrikas.

Spedag Interfreight ist Vorreiter bei der Unterstützung der neuen Initiativen von Zollbehörden, Hafenbehörden und anderen Regierungsstellen in Compliance-Projekten. So hat sich die Uganda Revenue Authority auch bei dem RECT-Pilotprojekt an ihren vertrauenswürdigen Partner Spedag Interfreight gewandt. BBC News berichtet über die erste Probelieferung, die auf einen Spedag Interfreight-Truck geladen wurde, der von der Handelsministerin Amelia Anne Kyambadde persönlich abgemeldet wurde. Nach erfolgreichem Test-Pilotprojekt (Dauer 2-3 Monate) streben die Finanzbehörden die vollständige Implementierung von RECT bis Juli 2017 an.

Zukünftige Vorteile von RECT werden sein:

  • Leicht zu überwachende Lkw- und Fahrerbewegungen entlang des Nordkorridors (von Mombasa – Kampala bis Kigali)
  • Erhöhte Sicherheit der Ladung gegen Raub und Diebstahl
  • Keine Cash Bond Garantiepflicht (erforderlich bei hochsensiblen Gütern wie Zucker, Reifen, Batterien)
  • Automatischer Ausstieg aus der Anleihegarantie (manuell)
  • Initiativen für ein einheitliches Zollgebiet
  • Regional Bond statt länderspezifischer Anleihe (Reduzierung der Anleihekosten)
  • Reduzierung der Zollabfertigungszeit an der Grenze
  • Keine physische Frachtbegleitung erforderlich

Spedag interfreight profitiert als Organisation von einer besseren Beziehung zur Zollbehörde, die von den Kunden von Corporate & MNC sehr geschätzt wird. In der Vergangenheit war Spedag Interfreight wichtiger Partner der Uganda Revenue Authority (URA) bei ihren wegweisenden AEO-Pilotprojekten.

 http://www.bbc.com/news/world-africa-39077075

14. März 2017